Blei- oder Lithium-Ionen-Batterie – wann nutze ich was am besten?

In unzähligen Einsatzgebieten und Anwendungen sichern Batterien im Hintergrund den Betrieb. Geräuschlos, zu 100 Prozent zuverlässig und oft auch nahezu wartungsfrei. Batterien sorgen für Sicherheit und beste Kommunikation, für effiziente Energie-Speicherung und unterbrechungsfreie Stromversorgung. Weitgehend unabhängig von äußeren Bedingungen und auf individuelle Anforderungen optimal angepasst.

Spricht man heutzutage von Batterien, kommt man am Thema Lithium-Ionen nicht mehr vorbei. Man gewinnt sogar den Eindruck, dass dies die vorherrschende oder sogar die alleinige am Markt befindliche Technologie ist. Ist die VRLA-Batterie dementsprechend tot oder der Lithium-Ionen-Batterie unterlegen? GS YUASA ist einer weltweit führenden Hersteller, der sowohl Bleibatterien als auch Lithium-Ionen-Zellen produziert und global vermarktet. Das Unternehmen weiß daher um die Vor- und Nachteile der beiden Technologien bestens Bescheid.

Ganz gleich, welche Anwendung Sie mit Batterieunterstützung ausrüsten möchten, die Batterien von GS Yuasa geben Ihnen mit Sicherheit das beruhigende Gefühl, die perfekte Batterie gewählt zu haben. Je nach gewünschter Lösung oder Einsatzgebiet finden Sie bei GS Yuasa eine breite Palette an Blei- oder Lithiumbatterien.

Welcher Batterietyp für welchen Einsatz geeignet ist, welche Vor- und ggf. Nachteile jeweils zu bedenken sind und weitere Informationen sollen Ihnen helfen, die entscheidende Grundsatzfrage zu beantworten: „Blei- oder Lithium-Ionen-Batterie – wann nutze ich was am besten?“

Bleibatterien-Sortiment von YUASA
Wenn wir Bleibatterien sagen, sprechen wir von modernen wartungsfreien, ventilgeregelten Blei-Säure-Batterien (VRLA, valve-regulated lead-acid) wie der SLR1000 von YUASA. Bleibatterien sind in der Regel die erste Wahl für alle Industrieanwendungen, bei denen es eher darum geht platzsparend viel zu speichern. Sie sind darauf ausgelegt, Strom zuverlässig über einen längeren Zeitraum abzugeben. Bleibatterien erreichen kurze Ladezeiten und gewinnen schon nach fünf bis sechs Stunden 100 Prozent ihrer Kapazität zurück.

Lithium-Ionen-Batterien
Lithium-Ionen-Batterien wie das Modul LIM40E-13 von YUASA dagegen sind in Sachen Zyklenzahl den Bleibatterien weit überlegen. Dabei bestimmt die Anzahl der möglichen Zyklen in Relation zur Entladetiefe die Lebensdauer einer Batterie. Die Kombination aus besonders vielen Ladezyklen, einer guten Ladeakzeptanz sowie Entladerate erzielt so eine hohe Versorgungssicherheit bei kleinerer Gesamt-Batterie-Kapazität.