GS YUASA baut neues Lithium-Ionen Batteriewerk in Ungarn

Außenansicht des neuen Werks.

 

Düsseldorf, Januar 2018 – Mit der GS Yuasa Hungary Ltd. gründet die GS YUASA Corporation eine neue Fertigungsniederlassung in Ungarn und errichtet ein Werk für Lithium-Ionen-Batterien.

In der neuen Anlage konfektioniert GS YUASA Lithium-Ionen-Batteriemodule aus Zellen, die aus eigener japanischer Fertigung stammen. Diese Batterien kommen in SLI-Anwendungen (Starting, Lighting, Ignition) zum Einsatz, die auf dem europäischen Markt aller Voraussicht nach eine wachsende Entwicklung erfahren werden. In Zukunft zieht GS YUASA auch die Produktion von Lithium-Ionen-Zellen in diesem Werk in Betracht.

Mit dem Bau der Niederlassung reagiert GS YUASA auf die Veränderungen des Marktumfelds und die Herausforderungen der neuen Technologien.

 

Profil der GS Yuasa Hungary Ltd.:

Firmenname: GS YUASA Hungary Ltd.

Ort: Miskolc, Ungarn

Gründung: Oktober 2017

Kapital: 3,5 Mio. Euro

Investoren: GS YUASA International Ltd., 100%

Geschäftsbereich: Entwicklung und Fertigung von Lithium-Ionen-Batterien

Größe des Areals: 140.000 qm

Jährliche Produktionskapazität: 500.000 Batterien

 

Areal des neuen Werks aus der Vogelperspektive.

zurück